Photo: David Ertl ©
 
 
Lehrbeauftragter für Kunstwissenschaft
 
Geb. 1979 in Würzburg. 1999-2006 Studium der Philosophie, Germanistik, und Politikwissenschaft. Promotion in Wuppertal im Fachbereich Design – Kunst – Architektur mit einer Dissertation über das Thema „Sacrificium intellectus. Das Opfer des Verstandes in der Kunst von Karlheinz Stockhausen, Botho Strauß und Anselm Kiefer.“ Von 2005-2010 freier Mitarbeiter bei Prof. Dr. Bazon Brock. Lehraufträge für Kunstwissenschaft an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe und für Philosophie und Informationsdesign an der FH Würzburg-Schweinfurt. Er lebt in Köln als freier, wissenschaftlicher Autor.
 

Publikationen

 

  • Brock, Bazon; Reck, Hans Ulrich: Utopie und Evidenzkritik (= Band 1) und Tarnen und Täuschen (=Band 2). Diskursive Twin Towers, Theorieturnier der Dioskuren. Hrsg. v. Christian Bauer. Philo Fine Arts, Hamburg 2010.
  • Bauer, Christian (Hrsg.): Musealisierung als Zivilisationsstrategie – Fünftes Memorial zum 24.11.1934. Zur Ausbildung von Diplom-Patienten, Diplom-Rezipienten, Diplom-Konsumenten, Diplom-Bürgern und Diplom-Gläubigen. VDG, Weimar 2009.
  • Bauer, Christian: „Denn sie wissen, was sie tun“: Der Fringsaltar in St. Gereon zu Köln. In: Das Münster. Zeitschrift für christliche Kunst und Kunstwissenschaft, 03/2009. Schnell & Steiner, Regensburg 2009, S. 228-230.
  • Bauer, Christian: Sacrificium intellectus. Das Opfer des Verstandes in der Kunst bei Karlheinz Stockhausen, Botho Strauß und Anselm Kiefer. Fink Verlag, Paderborn, München 2008.

MEHR INFO


Verlauf

Mitglied seit
5 Jahre 47 Wochen