Tel.: 0721 / 8203 - 2277

 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Kunstwissenschaft

 

geb. 1980, 2001 – 2007 Studium der Kunsterziehung und Germanistik für das Lehramt an Gymnasien an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe und der Universität Karlsruhe (KIT). 2004-2005 ERASMUS-Stipendium zum Studium der Freien Kunst, Kunstgeschichte, Soziologie und Islamwissenschaft an der Hochschule der Künste Bern und der Universität Bern. 2005 KISS-Stipendium des Siemens Arts Program (in Kooperation mit Christian Jankowski). Erstes Staatsexamen 2006 mit Abschlussarbeit zum Thema „Schrecken & Spektakel. Künstlerische Avantgarde und der Geist des Terrorismus im 21. Jahrhundert“ an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe. 2007-2010 Stipendiat des Graduiertenkollegs „Bild-Körper-Medium. Eine Anthropologische Perspektive“ an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Doktorand bei Prof. Dr. Beat Wyss mit der Dissertation „Das Image des Terrorismus im Kunstsystem“ (Arbeitstitel)

Forschungsschwerpunkt zur Terrorismus-Rezeption in der Kunst des 20./21. Jahrhunderts. 2009-2010 Lehrauftrag an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe im Fachbereich Kunstwissenschaft. Seit 2010 Akademischer Mitarbeiter im Fachbereich Kunstwissenschaft, Assistenz von Prof. Dr. Beat Wyss, Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe.

 

Sonstige Tätigkeiten

 

Freie kuratorische Tätigkeit für diverse Galerien, Stiftungen und Sammlungen in Deutschland. Seit 2006 Leitung der Galerie „Ferenbalm-Gurbrü Station“ in Karlsruhe zusammen mit Lukas Baden.

Mitglied der Bundesjury des Jugend-Creativ Wettbewerbs des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken.

 

Mitglied im Vorstand des Netzwerks-Terrorismusforschung e.V.: netzwerk-terrorismusforschung.org

 

Aktuell:

14. Workshop des Netzwerk Terrorismusforschung (Stuttgart, 14.-15.02.2014)

 

Eine Veranstaltung des Netzwerk Terrorismusforschung e. V. im Haus der Geschichte Stuttgart im Kontext der Ausstellung „RAF–Terror im Südwesten“. Anmeldung per Email oder Telefon erbeten.

 

Datum:                   Do. 13. und Fr. 14. Februar 2014

Ort:                         Haus der Geschichte Stuttgart

Thema:                  Die Künste und die RAF

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

 

  • Zeitgenössische Kunst im 20./21. Jahrhundert
  • Gewaltdarstellung und -erfahrung in der Bildenden Kunst
  • Das ökonomische Feld der Künste, kuratorische Praxis, künstlerische Arbeit und ihre Vermittlung
  • Musealisierung im Zivilisationsprozess

 

BLOGS

www.art-magazin.de/blog

 

Ausgewählte Publikationen

- Schnittstellen-Shortcuts. Videokunst im Oberstufenunterricht, in: KISS - Kultur in Schule und Studium, Siemens Arts Program, München 2006

- Modellkatastrophen und das Puzzle der Rezeption. Zur Zerstörung im Werk von Christoph Draeger. In: Andreas Böhn und Christine Mielke (Hg.): Die zerstörte Stadt. Mediale Repräsentationen urbaner Räume von Troja bis Sim City, Bielefeld 2007

- Zwischen Idylle und Katastrophe. In: Katharina Neuburger und Jörg Scheller (Hg.): Munitionsfabrik 17, HfG Karlsruhe 2007

- Terrorkunst. Die ästhetische Distanz zur Katastrophe. In: Sebastian Baden (Hrsg.): Terminator – die Möglichkeit des Endes. Bewältigung und Zerstörung als kreative Prozesse Bildender Kunst, Literatur und Musik, Karlsruhe/ Bern 2008, S. 100-110

- Speculum humanae passionis. From pain to picture: On the interaction and amalgamation of bodies and pictures in bodybuilding and sports of the extreme (mit Jörg Scheller), in: Linda Baéz Rubi et al. (ed.): The Itineraries of Images, Mexico City 2010.

- „Erlöserschablonen – Nachbilder des Terrorismus in der Kunst“, in: Martin Schulz, Beat Wyss (Hrsg.): Techniken des Bildes, München 2009

- Bazon Brock: Besucherschule an der documenta 6, in: Record Again. 40 Jahre Videokunst.de Teil 2, hg. v. Christoph Blase, Peter Weibel, 2010

- Chicks on Speed. Extended Paintbrush, in: Record Again. 40 Jahre Videokunst.de Teil 2, hg. v. Christoph Blase, Peter Weibel, 2010.

- KUNST! kommt cool. Zum Einsatz der Kunst als modischem Impuls im Marketing des Fashion-Design bei Breuninger, MANOR und American Apparel, in: Munitionsfabrik 21, hg. v. Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe 2011.

- Geld oder Leben! Zur revolutionären Ökonomie des Kunstsystems. In: Kultur und Management – Eine Annäherung, hg. v. Raphaela Henze, Heidelberg, Wiesbaden, 2012.
- Coole Hipster? Der Trend zum Künstlerimage im Fashion-Marketing bei Breuninger, MANOR und American Apparel. In: „,  kunsttexte.de. Kunst, Mode und Design: Ästhetik – Anästhetik; Sektion „KunstDesign“, hg. v. Gora Jain, 2012.
- Die gute Fee. Warum die dOCUMENTA (13) Künstlerträume erfüllt, aber die Welt nicht retten kann. In: dOCUMENTA (13)-Kunstkritik, hg. v. Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe 2012, S. 6-10.
- Aktionslustig! Kunstvermittlung als Grenzüberschreitung. In: Christine Heil, Gila Kolb, Torsten Meyer (Hrsg.): Shift. #Globalisierung #Medienkulturen #Aktuelle Kunst.Schriftenreihe Kunst Pädagogik Partizipation: Buch 01, München 2012, S. 203-204.          

- Anti-Dekor. Horizontale Bilder des Ungegenständlichen. In: Jürgen Meyer-Isenmann.  Vitrine,  Ausstellungskatalog Morat Institut, Freiburg im Breisgau 2013.

- Musealisierung des Terrors ¬ – Antifaschistischer Widerstand und die Generation RAF im Badischen Kunstverein Karlsruhe. In: Munitionsfabrik Nr. 22, hg. v. Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe 2013: 164–197.          

- »Occupy-Wall-Street«, »Ocularpation: Wall Street« und »Emergency Room« – Kritik und Partizipation in der Aktions-Kunst von Zefrey Throwell und Thierry Geoffroy. In: Dagmar Danko, Olivier Moeschler, Florian Schumacher (Hrsg.): Perspektiven der Kunst-soziologie II. Kunst und Öffentlichkeit. Reihe „Kunst und Gesellschaft“, Wiesbaden: Springer VS (in Vorbereitung)

- Shooting History. Swiss artist Christoph Draeger discusses the re-enactment of terrorism in his video installation “Black September“ (2002). Skype video-interview at Universität der Bundeswehr (University of the German Army), Munich/Germany, August 31st 2012, Introduction and interview. In: Imaginations. Journal of Cross-Cultural Image Studies, Issue 6/2014, The Aesthetics of Violence: Terrorism and its Legacy in German Visual Culturehg. v. Maria Stehle, Noah Soltau, Eric Johnson, Anja Katharina Seiler (in Vorbereitung)

 


  

AnhangGröße
terminator_cover.jpg617.13 KB
terminator_infoblatt.pdf743.84 KB
11.workshop_netzwerk_terrorismusforschung_programm.pdf23.51 KB
cfp_ntfev_2014.workshop14_hdgbw.pdf103.15 KB
baden_abstract.imagedesterrorismusimkunstsystem.doc33 KB

MEHR INFO

Seminare

 

2013/2014              

Seminare Kunstwissenschaft, Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe:

- Die 55. Biennale di Venezia. Seminar und Exkursion in gemeinsamer Leitung mit Prof. Dr. Beat Wyss,

- Der Sport und die Künste, in gemeinsamer Leitung mit PD Dr. Christoph Deupmann, Institut für Literaturwissenschaft, KIT, Karlsruhe; Dr. Jörg Scheller, Vertiefung Fotografie, Zürcher Hochschule der Künste

 

2013                             

Seminare Kunstwissenschaft, Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe:

- Terrorlogie. Zur Fiktionalisierung politischer Gewalt, in gemeinsamer Leitung mit PD Dr. Christoph Deupmann, Institut für Literaturwissenschaft, KIT, Karlsruhe

- Das Nachhaltigkeitsgebäude „Raumschiff Erde“

Hochschule für Technik, Stuttgart, Fakultät für Architektur und Gestaltung, Lehrauftrag, in Zusammenarbeit mit Prof. Dipl. Arch. Harald Roser, Jürgen Meyer-Isenmann (Künstler, Freiburg) und Jörg Bernardy (Philosophie, HfG Karlsruhe)

 

2012/2013                

Seminare Kunstwissenschaft, Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe:

- Biodesign – Zeichen und Produkte ökologischen Denkens, in gemeinsamer Leitung mit Jörg Bernardy, Fachbereich Medienphilosophie

- Former West – Research Congress. in gemeinsamer Leitung mit Prof. Dr.. Beat Wyss, Exkursion und Studienseminar in Zusammenarbeit mit dem Haus der Kulturen der Welt, Berlin, März 2013

- Die Kunst der Werbung II. Marketinganalysen und Konsumästhetik, in Kooperation mit Dominik Schrey, Institut für Literaturwissenschaft, KIT, Karlsruhe

 

2012

Seminare Kunstwissenschaft, Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe:

Barock. Les Arts c’est moi!

dOCUMENTA (13)-Kritik

Die Kunst der Werbung. Vom Wirtschaftswunder zur Konsumkritik

in Zusammenarbeit mit Dominik Schrey, KIT, Institut für Literaturwissenschaft


 2011/2012

Seminar Kunstwissenschaft: Anarchie – Vom Neoimpressionismus zum Schwarzen Block, Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe



 2011   

„Vom Tellerwäscher zum Millionär: Künstler und Kunstmacher,“ Managementseminar unter gemeinsamer Leitung mit Lukas Baden, Sommerakademie der Studienstiftung des Deutschen Volkes, Koppelsberg

Seminar Kunstwissenschaft: Giovanni Segantini – Die Malerei der Moderne zwischen Berg und Tal, Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe

2010/ 2011   

Seminar Kunstwissenschaft: Blue Chips und rote Punkte. Gegenwartskunst in Deutschland seit 1989, unter gemeinsamer Leitung mit Deniz Yenimazman, Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe

2010    

Seminar Kunstwissenschaft: The Atomic Age – Kalter Krieg als Kulturtechnik, unter gemeinsamer Leitung mit Deniz Yenimazman, Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe

 

Vorträge

 

2014                 

- Terror undGegen-Terror. Zum multifunktionalen Einsatz der Popkultur,

Freitag, 17. Januar 2014,10 Uhr c.t., Institut für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft (IFTeK), Medienhaus,     Wallstr.11, 55122 Mainz, (Vortrag im Rahmen des Seminars „Terrorismus transmedial“, Leitung: Dr. des. Bernd Zywietz)

 

2013             

- Terrorizing Sounds. Die Pervertierung von Popmusik in Folterklänge, Ringvorlseung Formen und Phänomene der Populärkultur. Kritische Analysen, KIT, Karlsruhe, Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften, Institut für Germanistik: Literatur, Sprache, Medien Institut für Germanistik, Wintersemester 2013/14, organisiert von Prof. Dr. Andreas Böhn und Dominik Schrey M.A., 27.11.2013

           

- Öko-Bilder. Nachhaltigkeitsstrategien und das Image der Kunst, Vortrag zur Ausstellung Ein Haus für Junkman, E-Werk Freiburg, kuratiert von Emeka Udemba, In Kooperation mit Ute Schweinle, Prof. Harald Roser, HFT Stuttgart, Project Space Lagos/Nigeria, 14.10.2013

 

- Pink-Panther in der „Braunen Armee Fraktion“. Der NSU-Terrorismus und die Videokunst,  1. Fachtagung und 13. Workshop des Netzwerk-Terrorismusforschung e.V. (NTF), Terrorismus und Extremismus im Wandel - Das Phänomen des „einsamen Wolfs“ (‘lone-wolf’) Radikalisierung im Zeitalter der digitalen Gesellschaft, Universität der Künste, Berlin, 10.-11- Oktober 2013

 

- TRAshART – Art „Afterssquat“, Gastvortrag an der Universität der Künste Budapest, auf Einladung von Dr. Jozsef Melyi, 27.09.2013

 

- Bio-Images. Ecological concepts in the Arts, Department of Theory, Moholy-Nagy University of Art and Design Budapest (MOME), 26.09.2013

 

- Images of Terrorism in the „Artworld“, Department of Theory, Transfer LAB, Moholy-Nagy University of Art and Design Budapest (MOME), 25.09.2013

 

- Musée Igor Balut: „Black Hole“-Installations blast into „White Places“, Kunsthalle Kosice/ Slovakia, XLVI. AICA International Congress Košice/ Bratislava 2013, 24.-27. September 2013

 

- Das „Musée Igor Balut“, Paris, sein Co-Directeur „l’artiste inconnu“ und das Department „coucou“; Zweiter Schweizerischer Kongress für Kunstgeschichte, 22.-24. August 2013, Universität Lausanne, Anthropole, UNIL-Dorigny; Sektion: Künstlermuseen – Künstlerkurator.

 

- Post-Katastrophische Approximationen. Maurice Blanchots „écriture du desastre und Christoph Draegers Bilder aus der Serie „voyages apocalyptiques“; Workshop: Blanchot und das Bild, Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, Juli 2013.

 

 - „La vie est belle comme une poubelle“. The Incorporation of the Abject as Artistic Benevolence by Musee Igor Balut/ Paris, High Trash. A Conference on the Genealogy and Cultural Assimilation of Trash Aesthetics, Museum für Gegenwartskunst, Siegen, 7.–9. Juni, 2013

 

- Ikonologismus. MINDBOMBS, Meme und Gegenbilder in der Terrorismusforschung; Terrorismus A/D: Wechselwirkungen zwischen analoger und digitaler Sphäre, 12. Workshop des Netzwerks Terrorismusforschung (NTF), Universität der Künste, Berlin, 14.-15. März 2013

 

2012                               

- „Ocularpation: Wall Street“ und „Emergency Room“ –  Raffinierung und Ästhetik des  Protests in der Kunst bei Zefrey Throwell und Thierry Geoffroy, Gemeinsame Tagung des Arbeitskreises „Soziologie der Künste“ in der  Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) und des Forschungskomitees     „Kunst- und Kultursoziologie“ in der Schweizerischen Gesellschaft für  Soziologie (SGS), 6.-7. Dezember 2012, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im  Breisgau

 

- „Terrorismus im Museum. Die Kunstausstellung als interkultureller und sicherer Diskursraum?“ 10. Workshop des Netzwerks Terrorismusforschung (NTF), Terrorismus und (Inter- ) Kulturalität, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, 16./17. März 2012

 

- Moderation der Lesung von Christian Saehrendt aus dessen Roman „Die Radikale Absenz des Ronny Läpplinger“, in Kooperation mit der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe und dem Adam Seide Archiv, ZKM Karlsruhe, 07. Februar 2012


  


Verlauf

Mitglied seit
3 Jahre 13 Wochen