Studium

Mit rund 400 Studierenden ermöglicht die HfG Karlsruhe eine intensive Betreuung durch unser Lehrpersonal, einen hervorragenden Zugriff auf die Ressourcen der Hochschule – und somit beste Voraussetzungen zur freien Entfaltung.

Theorie als Praxis

Das integrierte Studium der HfG Karlsruhe verbindet Theorie und Praxis. Studierende des Theorie-Studiengangs Kunstwissenschaft & Medienphilosophie belegen immer auch ein Praxis-Nebenfach. Zur Auswahl stehen: Ausstellungsdesign & Szenografie, Medienkunst, Kommunikationsdesign, oder Produktdesign.

Über den Vorlesungsalltag hinaus haben Sie somit die Möglichkeit, an praxisbezogenen Projekten und in unseren Werkstätten und Studios zu arbeiten. Die Wahl des Praxis-Nebenfachs muss zu Studienbeginn noch nicht feststehen, sondern entscheidet sich im Laufe des Studiums durch den Erwerb entsprechender Leistungsnachweise.

Ein kommentiertes Vorlesungsverzeichnis, das Ihnen einen Einblick in unsere Lehr- und Forschungsthemen gibt, finden Sie hier.

Studienverlauf und Abschlüsse

Das Studium der Kunstwissenschaft & Medienphilosophie besteht aus Grund- und Hauptstudium und wird mit dem Magister Artium (M.A.) abgeschlossen. Dieser entspricht dem an anderen Universitäten gängigen Abschluss Master of Arts.

Die Regelstudienzeit beträgt 9 Semester. Basis-Veranstaltungen führen in grundlegende Methoden, Themen und Gegenstände ein. Das Grundstudium wird (ab dem 3. Semester) mit einer mündlichen Zwischenprüfung abgeschlossen.

Die Magisterprüfung besteht aus einer schriftlichen Hausarbeit, einer mündlichen theoretischen Prüfung, sowie der Präsentation eines Projekts im Praxisnebenfach (unsere Prüfungsordnung finden Sie hier ).

Promotion und Habilitation

Die HfG Karlsruhe besitzt das Recht zur Promotion (Dr. phil.) und Habilitation. Sie genießt hierdurch Universitätsrang.

Erweitertes Studienangebot

Unseren Studierenden steht das volle Studienangebot, und die technischen und räumlichen Ressourcen der HfG Karlsruhe zur Verfügung. Darunter hervorragend ausgestattete Studios, Werkstätten und ein hauseigener Kinosaal mit einem umfangreichen Programm aus Lesungen und Filmreihen. Eine der vielfältigen studentischen Initiativen der HfG Karlsruhe ist darüber hinaus das Game Lab. Mit dem ZKM teilt sich unsere Hochschule eine ausgezeichnete Fachbibliothek , die einen Großteil der Lehr- und Forschungsthemen des Studiengangs abdeckt.

Über die Angebote der HfG hinaus besteht in Karlsruhe ein erweitertes Studienangebot durch das KIT und die Staatliche Akademie der Bildenden Künste . Auch hier können unsere Studierende Seminare und Sprachkurse belegen, sowie und die vielfältigen Angebote des Uni-Sports nutzen.

Internationales

Die HfG Karlsruhe arbeitet mit zahlreichen internationalen Kooperationspartnern zusammen und unterstützt aktiv das Studium im Ausland (z.B. im Rahmen unseres Erasmus-Programms ). Eine Liste der aktuellen Kooperationspartner finden Sie hier. Auch im Rahmen des Studienalltags an der HfG Karlsruhe stehen Ihnen die Auslandsexkursionen aller Fachbereiche offen, für welche unsere Studierende finanzielle Unterstützung erhalten.

Arbeitsfelder und berufliche Perspektiven

Durch das Zusammenspiel der Theorie-Vorlesungen und -Seminare mit den Angeboten der Praxis-Fächer bereitet das Studium der Kunstwissenschaft & Medienphilosophie auf eine Fülle möglicher Berufsfelder und Forschungsgebiete vor. Unsere Absolvent_innen sind unter Anderem in internationalen Museen, Biennalen und Festivals, Galerien und Kunststiftungen, im akademischen, kuratorischen und journalistischen Bereich tätig. Um berufspraktische Erfahrungen aus erster Hand zu vermitteln, laden wir zudem regelmäßig namhafte Vertreter_innen aus Kunst und Kultur für Lehraufträge, Gastprofessuren und Workshops ein.

Kontakt

Sekretariat Kunstwissenschaft / Medienphilosophie
Ellen Mai
Email: emai@hfg-karlsruhe.de
Telefon: +49 (0) 721 / 8203-2275
Sprechzeiten: Montag bis Freitag, 07.30 – 12.15 Uhr